Informationen für die Woche vom 5. bis 11. Juli 2020

Kirchliche Nachrichten der ev. Kirchengemeinden im Kirchspiel Gensungen

Worte für diese Woche:

„Einer trage des andern Last, so werdet ihr das Gesetz Christi erfüllen.“

Galater 6,2

Wir freuen uns, dass wir wieder miteinander Gottesdienste feiern können! –
Natürlich vorsichtig und umsichtig!

Deshalb ist zu beachten:
 Abstand von einander halten: 1,50 bis 2 Meter,
 Mundschutz tragen,
 Keine Gegenstände entgegennehmen und weiterreichen, auch keine Gesangbücher aus der Kirche benutzen.
 Gemeinsames Singen ist noch nicht gestattet!
 Es gibt in der Kirche die Möglichkeit, sich die Hände zu desinfizieren.
 Türklinken und Handläufe werden nach jedem Gottesdienst desinfiziert.

Gottesdienste:

Sonntag, den 5. Juli 2020 – 4. Sonntag nach Trinitatis

in Melgershausen 09.30 Uhr Pfarrer Hochschorner
in Gensungen 10.30 Uhr Pfarrer Hochschorner

Die Kirchenvorstände im Kirchspiel Gensungen haben nach intensiven Beratungen beschlossen,
• dass ab Juni an jedem Sonntag zwei Gottesdienste in unserem Kirchspiel stattfinden werden, abwechselnd in Gensungen und Melgershausen, bzw. Beuern und Heßlar. Die Gottesdienste am Samstagabend finden (noch) nicht wieder statt. Diese Regelung gilt bis auf weiteres.

Weiterhin
 sind alle unsere Kirchen an den Sonn- und Feiertagen von 10 bis 18 Uhr für die persönliche Andacht geöffnet; Andachten liegen aus.
 können Sie sich die Andachten gern am Telefon vorlesen lassen (Tel. 05662/2058 oder /4494)
 gibt es Andachten zum Mitnehmen an den Pfarrhäusern 1 und 2.
Gern können Sie die Andachten auch für andere Gemeindeglieder, die Ihnen am Herzen liegen, mitnehmen.

 

 

 

 

 

 

Haushaltsplan 2020/2021

Der Haushaltsplan für 2020/2021 liegt zur öffentlichen Einsichtnahme vom 3. bis 10. Juli 2020 im ev. Gemeindehaus aus.

Lösungen der Kirchenrallye, ev. Kirche Gensungen

1. das kommt natürlich auf die Länge eurer Schritte an! Die meisten zählen zwischen 18 und 25 Schritte in der Länge und zwischen 9 und 14 Schritte in der Breite.
2. Mond, Stern, Sonne
3. in dem Fenster oberhalb der Seitentür
4. Kreuz, Bibel, Kerzen, Blumen, Altardecke und „Parament“ (eine Art Teppichbehang) in der Farbe der Kirchenjahreszeit – bis vor einiger Zeit stand zusätzlich ein Korb mit Steinen auf dem Altar
5. Manualtasten: 108, Pedaltasten: 27
6. achtzehn (inclusive der Koppeln, mit denen man verschiedene Register verbinden kann)
7. im Jahr 1861
8. von dort aus wird die Predigt gehalten
9. für die Kollekte
10. von den Kriegen und den gefallenen Soldaten aus Gensungen: aus dem Jahr 1814, den Jahren 1870/71, dem ersten Weltkrieg 1914-1918, dem zweiten Weltkrieg 1939-1946 sowie vom Russlandfeldzug Napoleons 1812, in dem ebenfalls Gensunger Soldaten ums Leben kamen. Interessant zum Letzteren: Der Komponist Tschaikowski hat ein Musikstück geschrieben, in dem man den Verlauf dieses Feldzugs nachempfinden kann. Es heißt „Sonelle 1812“ und setzt die (damaligen) Nationalhymnen von Frankreich und Russland ein, um die Kämpfe zu verdeutlichen.
11. Grabsteine
12. im Jahr 1501 (in römischen Zahlen: MCCCCC1). Auch bei dieser Zahl gibt es etwas Interessantes: die „1“ ist in einer arabischen Zahl aufgeführt. Man hatte bis dahin die römischen Zahlen benutzt, aber in dieser Zeit setzten sich langsam das arabische Zahlensystem durch, mit dem man viel leichter rechnen kann. Auf unserer Glocke sind die Zahlenarten kombiniert!
13. fünf
14. zwölf (plus 1)
15. Apfelbaum

Hat es euch Spaß gemacht?
In den nächsten Wochen folgen weitere Kirchenrallyes.

Konfirmandenunterricht

Der Konfirmandenunterricht findet nach Absprache statt. Bitte die Termine der Kon-App entnehmen.

Hoffnungsbaum

Ein Virus bewegt die Welt… Das Coronavirus und die damit einhergehende Krise hat uns alle fest im Griff und ändert unser bisher gewohntes Leben. Wir haben Ängste, suchen Trost und … hoffen!
Wir möchten Ihnen mit unserer Aktion Hoffnungsbaum einen Raum geben, diese Erfahrungen mit anderen Menschen zu teilen.
Seit Ostersonntag steht für die nächste Zeit zu den Öffnungszeiten ein Hoffnungsbäumchen neben dem Altar in der Gensunger Kirche. Er lädt alle Besucherinnen, Besucher und Kinder dazu ein, an seine Äste Gebete, Wünsche und Hoffnungen zu hängen. Hierzu liegen neben dem Baum Karten, Stifte und Wollfaden bereit.
Um unser Apfelbäumchen nicht zu überlasten, finden Sie die Karten der vorhergehenden Wochen aufgereiht ebenfalls im Bereich des Altares.
(Beim Besuch der Kirche bitten wir um Beachtung der jeweils aktuell gültigen Regeln zur Kontaktbeschränkung.)
Nach einer gewissen Zeit werden wir unserem Hoffnungsbaum einen festen Platz auf der Kirchwiese geben. Dort wird er dann einerseits ein gemeinsames Symbol der Erinnerung an diese Krise sein, andererseits aber auch wachsen und jedes Jahr aufs Neue Früchte tragen – so wie auch wir als Gesellschaft an den aktuellen Erfahrungen wachsen werden.
Die Hoffnung nicht verlieren…
Damit dies nicht geschieht, mögen die Gebete, Gedanken und Wünsche ihren Teil dazu beitragen, um Hoffnung und Zuversicht bei uns wachsen zu lassen. Sie können die geschriebenen Texte auf dieser Seite lesen. Diese laden zum Nachdenken ein und können neue Impulse geben.

Andachten digital

Sie finden einen Link, der Sie zur Homepage unserer Landeskirche (www.ekkw.de) weiterleitet. Dort finden Sie weitere Andachten und Angebote.

Andachten im Radio

Der Hessische Rundfunk bietet zur Zeit viele Beiträge, die zur aktuellen Lage passen. Unter www.kirche-im-hr.de findet man das tägliche Programm.

Andachten zum Anhören per Telefon

Unsere Kirche bietet unter der Telefonnummer 0561/9378380 die Möglichkeit, eine Telefonandacht zu hören.

Gebetsläuten

Zum Gebet lädt das tägliche Läuten um 8 Uhr, 12 Uhr und 18 Uhr weiterhin ein.

Geburtstagsbesuche

Auch von Geburtstagsbesuchen müssen wir derzeit Abstand nehmen, wir werden den Jubilaren aber auf anderem Wege einen Geburtstagsgruß zukommen lassen.

Hilfsangebot

Wenn Sie Hilfe brauchen und wir z. B. für Sie einkaufen sollen, rufen Sie im Pfarramt an.
Wir unterstützen Sie gerne.

Kontaktdaten, unter denen wir weiterhin für Sie erreichbar sind:

Pfarrer Bernd Hochschorner, Kirchstraße 14, Tel. 2058
Pfarramt1.gensungen@ekkw.de
(Pfarrbezirk I = Gensungen Süd und Beuern)

Pfarrerin Susanna Petig, Karthäuser Straße 13, Tel. 4494
Pfarrerin Susanna Petig ist vom 26. bis 29. Juni 2020 im Urlaub.

Die Vertretung hat Pfarrer Bernd Hochschorner übernommen.
Pfarramt2.gensungen@ekkw.de
(Pfarrbezirk II = Gensungen Nord, Heßlar und Melgershausen)

Gemeindebüro, Kirchstraße 14.
Gemeindesekretärin ist Kornelia Burger, Tel. 931561
Kirchenbuero.unteresedertal@ekkw.de
Das Gemeindebüro ist weiterhin zu den gewohnten Zeiten besetzt, wir bitten aber Anliegen die einen persönlichen Besuch erfordern, telefonisch vorher abzusprechen.
Wir bitten um Ihr Verständnis!

Sie finden uns auch im Internet. Schauen Sie doch mal rein:
www.kirchspiel-gensungen.de

Evangelisches Jugendzentrum von Felsberg und Gensungen

Aufgrund der Empfehlung der Bundesregierung, auf möglichst jeden nicht zwingend notwendigen sozialen Kontakt zu verzichten, können wir den „Offenen Treff“ und alle Freizeitangebote momentan nicht anbieten.
Für weitere Fragen ist Diakonin Anette Schindehütte-Lange erreichbar unter der Telefonnummer 05662/1508 (Anrufbeantworter wird täglich abgehört) und unter der E-Mail-Adresse: Jugendzentrum.felsberg-gensungen@ekkw.de

Zurück